„Ich freue mich sehr über die Erfolge der Pferde, die ich ausgebildet habe.
Möglich werden diese guten Leistungen aber vor allem deshalb, weil ich das Pferd als Individuum in den Mittelpunkt stelle - mit seinem speziellen Charakter und all seinen Eigenheiten“, betont Katrin Winter. 


Grundlage ihrer Arbeit ist daher die ganz persönliche Betreuung aus einer Hand. So entsteht eine sehr enge Beziehung zum Pferd und damit die Basis für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Dabei ist es ihr besonders wichtig, die klassische Reitlehre mit modernen Ideen in Einklang zu bringen.


Mit dem Pferd gemeinsam arbeiten, nichts erzwingen, sondern die Dinge aus dem natürlichen Bewegungsablauf heraus weiter entwickeln, das ist typisch für ihre Herangehensweise. „Nur so können Losgelassenheit und Eleganz wachsen und zum Erfolg führen“, ist sie überzeugt.